Sonnensystem

Als Sonnensystem des Universums bezeichnet man die Sonne mit ihren acht um sie kreisende Planeten: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und dem Zwergplaneten Pluto. Weiterhin gehören zum Sonnensystem noch tausende kleinere Planeten, die Asteroiden und weitere andere Himmelskörper, wie Meteore und Kometen. Sie bestehen alle aus Eis und Gestein. Die größeren Planeten werden von Satelliten umkreist, wie der Mond ein Satellit der Erde ist. Vor ungefähr 4,6 Milliarden Jahren entstand das Sonnensystem aus einer großen Gas- und Staubwolke. Diese Wolke begann sich um sich selbst immer schneller zu drehen. Aufgrund der steigenden Drehgeschwindigkeit entstand aus der Wolke eine große Scheibe. Im Zentrum dieser, wo die Dichte und Wärme am größten war, entstand die Sonne. Aus Partikeln, welche über 100 Millionen Jahre um die Sonne kreisten, gingen die Planeten hervor, in dem sich die Partikel zusammen ballten.

Die Planeten befinden sich ständig in Bewegung. Sie drehen sich um sich selbst und kreisen um die Sonne, welche sich im Zentrum des Sonnensystems befindet. Durch die Schwerkraft der Sonne werden die Planeten angezogen. Dadurch können diese sich nur auf festen Umlaufbahnen um die Sonne bewegen. Planeten, welche sich in der Nähe der Sonne befinden, kreisen schneller um die Sonne, als Planeten, welche weiter entfernt liegen.

Planetengruppen

Die Planeten kann man in zwei verschiedene große Gruppen einteilen. Merkur, Venus, Erde und Mars gehören zu den tellurischen Planeten. Sie bestehen aus Gestein. Bei allen ist die Oberfläche fest. Ebenfalls bestehen zwischen den Planeten nur geringe Unterschiede in ihrer Größe. Sie besitzen alle nur wenige Satelliten, wie der Mars zwei und die Erde nur einen. Die Planeten befinden sich im inneren Teil des Sonnensystems.

Riesenplaneten

Daneben gibt es die Riesenplaneten, wie Jupiter, Uranus, Saturn und Neptun. Diese Planeten sind Gasplaneten, da ihr überwiegender Bestandteil Gase sind und dadurch auch keine feste Oberfläche besitzen. Wie der Name es schon sagt, sind die Planeten alle sehr groß und besitzen auch viele Satelliten. Sie befinden sich im äußeren Bereich des Sonnensystems.

Zwergplanet

Der Zwergplanet Pluto besteht aus Gestein. Die Größe ist wesentlich kleiner als die Größe der Planeten. Er bewegt sich im Kuipergürtel, welcher sich an den äußeren Bereich des Sonnensystems anschließt. Pluto ist am weitesten von der Sonne entfernt.